Hormone – wichtige Bestandteile des menschlichen Körpers. Relevante Körperfunktionen, wie zum Beispiel der Stoffwechsel, die Fortpflanzung, Körperwachstum oder der Wasserhaushalt werden von verschiedenen Hormonen koordiniert. Aufgrund ihrer Vielzahl und Wichtigkeit kann es allerdings jederzeit zu Hormonstörungen kommen. Diese werden vor allem durch chronischen Stress ausgelöst. Auch die Fruchtbarkeit kann durch Hormonstörungen oder Stress gesenkt werden und einen Kinderwunsch erschweren. Daher ist die Kontrolle der Hormonzustände im Körper wichtig und Fachärzte sollten aufgesucht werden.

Was ist Endokrinologie?

Die Endokrinologie bezeichnet die „Lehre der Hormone„. In diesem Bereich der Medizin werden Hormonstörungen diagnostiziert und therapiert. Verschiedene Behandlungskonzepte werden entwickelt und angewendet, um eine bestmögliche Therapie zu gewährleisten und eine Gesundheit mit hoher Lebensqualität zu schaffen. Hormonstörungen können in jedem Alter sowohl bei Frauen als auch bei Männern auftreten.

Mit welchen Formen beschäftigt sich die Endokrinologie?

Hormonstörungen und Hormonmangelzustände können Ursachen verschiedener Krankheiten sein. Zum Beispiel kann es zu einer koronaren Herzerkrankung, Hypercholesterinämie oder Depressionen kommen. Ebenfalls können Hormonstörungen aber auch Folgen von chronischem Stress sein. In diesem Fall, besteht die Therapie aus der Stress- und Präventionsmedizin.

Ebenfalls können eventuell bestehende Kinderwünsche durch Hormonstörungen erschwert werden. Hier steht eine ausführliche Beratung im Vordergrund. Mit anschließender Diagnose und der Therapie durch individuell abgestimmter Hormongaben, wird die Fruchtbarkeit erhöht. Weitere Informationen zum gesamten Thema finden Sie unter www.hormoneundmehr.de.

Welche Behandlungsmethoden gibt es?

Eine von mehreren Behandlungsmethoden ist die traditionelle chinesische Medizin (TCM). Diese Heilmethode beruht auf jahrtausendalten Erfahrungen. Dabei werden Akupunkturen durchgeführt, chinesische Arzneimittel verabreicht oder Massagen und Meditationen durchgeführt. Je nach Hormonzustand und Geschlecht wird die Therapie dann individuell angepasst. Eine andere Methode ist die Reproduktionsmedizin. Dabei werden operative Verfahren oder eine Hormonbehandlung durchgeführt.

Comments are closed.

Post Navigation